Um 14:33 Uhr wurden wir per Sirenenalarm zu einer Tierrettung gerufen. Ein Hund war beim Kreisverkehr in den Vordernbergerbach gesprungen. Am Einsatzort fanden wir auch die Besitzerin im Bach vor, die wir über die Leiter aus dem Bach holten. Für den Hund wurde mittels Steckleiter und Paletten eine Rampe gebaut. Unter tatkräftiger Hilfe der Polizeihundführer konnte so das Tier schließlich gerettet werden. Im Zuge des Einsatzes wurden die Besitzerin und ein Feuerwehrmann vom völlig verstörten Hund gebissen.

Eingesetzt: FF St. Peter: 10 Einsatzkräfte
Rettung: 3 Einsatzkräfte
Polizei: 4 Einsatzkräfte

 

>>>Bilder<<< 

 

  

 
Letzte Änderung am:

01.10..2020

Aktualisierung
Mannschaft

Wetter

Wetterwarnung